Skip to content

Antragstellung

Für die Prüfung eines Unterstützungsantrags benötigt Accentus eine vollständige Dokumentation (ohne Passwortschutz).

Diese besteht aus:

  • Projektbeschrieb: Formular für Gesuchsteller
  • Detailliertes Budget (Investitions-, Betriebs-, Personalkosten etc.)
  • Finanzierungsplan
  • Logical Framework Matrix/Logframe (für Projekte im Ausland mit einer Laufzeit von mehr als 3 Monaten und Gesamtkosten von über CHF 25000): Vorlage
  • Zeitplan
  • Karte mit Standort, wo das Projekt realisiert wird (für Projekte ausserhalb der Schweiz)
  • Weitere Beilagen (z.B. Fotos, Karten, Grundrisspläne)

Ebenso eingereicht werden sollen (sofern nicht auf der Webseite des Antragstellers publiziert):

  • Statuten des Gesuchstellers
  • Beleg über Steuerbefreiung
  • Jahresbericht/Jahresrechnung des Vorjahres
  • Testierter Revisionsbericht des Vorjahres

Der Projektbeschrieb soll den Umfang von 10 A4-Seiten nicht überschreiten. Werden Excel-Dateien eingereicht, müssen die Worksheets so formatiert sein, dass sie gut lesbar im A4-Format ausgedruckt werden können.

Der Unterstützungsantrag mit den Beilagen ist in elektronischer Form (idealerweise als PDF-Dokument) und ohne Passwortschutz an info@dont-want-spam.accentus.ch einzureichen.

Schwerpunktländer Die Stiftung Accentus unterstützt Projekte von schweizerischen Institutionen, die in folgenden Ländern durchgeführt werden:
  • Schweiz
  • Europa: Georgien, Armenien
  • Afrika: Äthiopien, Burkina Faso, Kenia, Malawi, Mozambik, Ruanda, Sambia, Senegal, Tansania, Uganda
  • Asien: Indonesien, Kambodscha, Laos, Nepal, Philippinen, Vietnam
  • Lateinamerika: Bolivien, Brasilien, Guatemala
Scroll to top Back to top